Kacheloberfläche überspringen und direkt in den Desktop booten

Klicke (im Desktop-Modus) mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wähle im Kontextmenü die »Eigenschaften« aus. Wechsel oben zur Registerkarte »Navigation«.

Unter der Kategorie »Startseite« setze nun einen Haken vor dem Punkt „Beim Anmelden oder Schließen sämtlicher Apps anstelle der Startseite den Desktop anzeigen».

Klicke zu guter Letzt unten auf den Button »OK«. Windows startet daraufhin beim nächsten Mal sofort in die Desktop-Ansicht.

Mehrere Apps im Splitscreen-Modus parallel laufen lassen

Möchtest Du zwei Apps pnebeneinander auf dem Bildschirm anzeigen lassen, nutze die Splitscreen-Funktion von Windows 8.

So kannst Du etwa die aktuellen News verfolgen, während Du gleichzeitig Dateien auf Deinem Online-Speicher OneDrive verwaltest. Rufe die Metro-Ansicht von Windows 8 auf und starte eine App über die Kachel. Fahre mit der Maus an den oberen Bildschirmrand, bis das Handsymbol erscheint. Ziehe nun mit gedrückter rechter Maustaste nicht nach unten zum Schließen der App, sondern nach rechts. Erscheint ein schwarzer senkrechter Balken, lasse die Maustaste los. Die App füllt nun das rechte Drittel des Bildschirms.

Wechsel über die Windows-Taste zur Metro-Ansicht und starte eine zweite App über die dazugehörige Kachel. Diese wird nun automatisch im freien Platz des Bildschirms angezeigt. Im Spiltscreen sind nun beide Apps parallel in der Ansicht. Du kannst die Apps einzeln wie gewohnt durch Herunterziehen schließen.

Windows 8 herunterfahren

Windows 8 nutzt Fast-Boot um das System in kürzester Zeit „hoch zu fahren“. Heruntergefahren wie seine Vorgänger wird es jedoch nicht. Das geht bei Windows 8 nur noch über einen Kommandozeilenbefehl der wie folgt lautet:

shutdown /s /full /t 0 

Wenn man jetzt am Rechner Komponenten austauscht (z.B. RAM) bekommt man wahrscheinlich einen Bluescreen zu sehen. Vor einem Umbau sollte Windows deshalb komplett herunter gefahren werden.