Das von Acer im Rahmen der Computex vorgestellte Highend-Smartphone Stream wird es ab Anfang August zu kaufen geben. Das Android-Gerät besitzt einen 3,7 Zoll großen AMOLED-Touchscreen, einen ein Gigahertz schnellen Snapdragon-Prozessor, 512 Megabyte Arbeitsspeicher sowie eine HDMI-Schnittstelle. Vorerst kommt das Stream in Großbritannien in den Handel – der Online-Shop Expansys liefert das Smartphone aber auch für 475 Euro nach Deutschland aus.

Das aus robustem, widerstandsfähigem Material gebaute Stream besitzt zwei Gigabyte und damit doppelt soviel internen Speicher wie das Nexus One in seinem 11,2 Millimeter dünnen Gehäuse. Eine acht Gigabyte große Speicherkarte ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Das Stream unterstützt die Codecs H.264, XviD und WMV-HD. Zudem gibt es einen HDMI-Anschluss kombiniert mit DLNA und UPnP, um die Bilder und Videos herstellerübergreifend auch auf dem Fernseher nutzen zu können. Mit integrierter Dolby Mobile Technologie setzt das Stream noch Surround-Sound oben drauf.

Fotos lassen sich mit dem Stream in 5-Megapixel-, Videos in 720p-Qualität aufnehmen. Mit GPS-Empfänger ausgestattet ermöglicht das Stream Geo-Tagging, also die Verknüpfung von Orten mit Informationen.

Android 2.1

Schnelle Konnektivität wird durch W-Lan und HSPA erzielt und mit Bluetooth abgerundet. Das Acer Stream läuft auf dem Betriebssystem Android 2.1 Eclair mit benutzerdefinierter Acer-Benutzeroberfläche. Die zeigt auf dem mit 800 mal 480 Pixel auflösenden AMOLED-Display soziale Netzwerke ebenso wie kostenlose Musik-Streaming-Dienste an.

Quelle: Inside-Handy.de