Microsoft: Cloud Services sind ein Technologiesprung

Laut dem Deutschland-Chef von Microsoft, Achim Berg, sind Cloud-Dienste kein Hype, sondern stellen einen Technologiesprung dar. Diese Technologie vergleicht Berg mit der Einführung des PCs in die Arbeitswelt.

Microsoft hat sich unter anderem zu diesem Thema bei der Haupt-Pressekonferenz anlässlich der CeBIT näher ausgelassen. Angesprochen wurden in diesem Zusammenhang die Web Apps des im Juni dieses Jahres erscheinenden Office 2010, sowie die Verknüpfung von Microsoft-Anwendungen mit Sozialen Netzwerken und die Cloud-Plattform Azure. Überdies wurde auch das vernetzte Lernen erwähnt. (mehr …)

Photoshop.com: Ab sofort auch für Android erhältlich

Die speziell für den Einsatz auf Smartphones optimierte Bildbearbeitungssoftware Photoshop.com steht für die Nutzer des Android-Betriebssystems zur Verfügung. Vorgestellt wurde die Software offiziell am gestrigen Freitag von 'Adobe'.

Ab sofort können sich interessierte Nutzer diese Software über den Android Market, den Marktplatz für Android-Anwendungen, kostenlos herunterladen. Photoshop.com läuft auf allen Android-Smartphones ab der Betriebssystemversion 1.1. Gegenwärtig steht die App nur in englischer Sprache zum Download bereit.

Der Photoshop.com-Editor lässt sich auch in andere Android-Anwendungen integrieren. Für Entwickler bietet Adobe aus diesem Grund eine Dokumentation auf einer speziell eingerichteten Webseite an.

Bislang stand die Photshop.com-App nur für die Nutzer des Apple iPhones zur Verfügung. Seit Dezember des letzten Jahres findet sich die Anwendung, mit der sich einfache Bildbearbeitungsschritte durchführen lassen, im App Store von Apple ein.

Quelle: winfuture.de

Fritz App: Vorabversion für Android veröffentlicht

Bereits im Januar dieses Jahres kündigten die AVM-Entwickler eine Fritz App für Smartphones mit dem Android-Betriebssystem an. Eine Vorabversion wurde nun auf der IT-Messe CeBIT präsentiert und zum ‚Download‚ bereitgestellt.

Diese Applikation lässt sich zu Hause sowohl für die Kommunikation über DSL, als auch über Festnetz auf den Smartphones nutzen. Ferner ermöglicht die Fritz App ein- und ausgehende VoIP- und Festnetztelefongespräche über eine WLAN-Verbindung. Abgesehen davon stehen einige weitere Funktionen zur Verfügung.

Dazu gehören beispielsweise ein Anrufbeantworter, Anruflisten und ein Telefonbuch. Momentan sind die Entwickler von AVM den getroffenen Angaben zufolge bereits mit der Arbeit an der nächsten Version dieser App beschäftigt. Diese Ausführung soll sodann die HD-Telefonie unterstützen.

Bislang können die Vorabversion der Fritz App lediglich die Android-Nutzer einsetzen. Eine Version für das iPhone soll in Kürze erscheinen.